Nie vergessen

Für jedes Mädchen gibt es diesen einen Jungen, über den sie nie hinwegkommt. Der eine, der sie jedesmal zum lachen bringt. Der eine, bei dem sie immer Schmetterlinge im Bauch hat, nur dann, wenn jemand seinen Namen sagt. Der eine, dessen Name überall auf ihrem gebrochenen Herz geschrieben steht. Der eine, mit dem sie alle anderen Jungs vergleicht. Der eine, von dem sie nie genug reden kann. Der eine, über den sie nie genügend Geschichten hören kann. Der eine, wegen dem sie oft Tag und Nacht weint. Der eine, bei dem ihr alle sagen ” Du findest einen Besseren !”. Der eine, bei dem sie vom ersten Augenblick an, als sie ihn gesehen hat wusste dass sie ihn nie vergessen kann

~Der Text ist nicht von mir,ich habe ihn auch in einem Blog gelesen und fand ihn sehr schön und konnte mich mit ihm identifizieren~

Advertisements

Zu oft verletzt

image

Immer wieder verletzt,immer wieder versetzt.Vielleicht wurd ich dazu bestimmt ein Einzelkämpfer zu  sein.Denn egal was ich fühl es interessiert kein Schwein.Ich möcht einfach laufen.An den Ort wo die Sonne nie untergehen wird.An einem Punkt angelangt wo ich einfach nicht mehr will.Nicht mehr kann.Bin ganz unten angekommen’.Zu oft seh ich alles verschwommen weil mir die Tränen kommen.Doch ich hab kein Bock mehr zu wein’.Möcht sein wie ein kalter Stein.Keine Liebe,keine Wärme,nicht mehr lachen,nie wieder weinen.So hart sein das alle Schläge abpralln’.Jedes Wort,jeder Schlag von dir.Du hast es geschafft ich hiss die weiße Fahne.Bin doch eh für jeden nur eine Plage.Ich hab keine Lust mehr,zu viele fake Freunde.Ich will es nicht ich sitz jeden Abend im Bett und verdecke mein Gesicht.Zu leichtgläubig,zu nett.Ich bleib einfach im Bett.Eh kein Ort mehr wo ich hin kann ohne hinzufalln’.Früher stolz darauf wieder aufgestanden zu sein.Doch jtz bleib ich unten.Ihr habt mich in die Knie gezwung’,es ist euch gelungen.Wurde bespuckt hab Pillen geschluckt.Ihr wollt das ich kaputt geh.Mein Herz kalt wie Schnee.In einem Käfig aus gefrorenen Trän’.Im Leben nur Hass gesehen.Alkohol mein bester Freund deshalb auch oft Schule versäumt.Lieber lag ich da keine Gefühle in mir.Ein lebloser Körper voller Bier.Etwas gebaut an dem ich gezogen hab bis ich mich komisch gefühlt hab.Auf einmal wurd mir klar durch diese Welt will ich nich gehen.Konnte nicht mehr auf meinen geritzten Beinen stehen.Schon zu viel Blut gesehen.Zu viel Hass und zu viel Leid.Hätte nie gedacht das ihr so herzlos seid.Den Gleisen entglitten.Aus dem Leben gerissen.Gefallen wie ein Anker im tiefen blauen Meer.Ich wurde verletzt so sehr.Mein Herz das wird schwer.Es fühlt nix mehr.Kein Vertrauen in mir.Ich erfrier.Mein Herz,das schlägt nicht mehr.

Was bin ich?

image
Manchmal sitze ich vor dem spiegel und ich frage mich:wer bin ich? Wer bin ich das ich das vergangene nicht hinter mir lassen kann?wer bin ich das ich niemandem vertrauen kann? Habe ich etwas falsch gemacht? Denn leben?nein das tue ich nicht.ich existiere.doch ich trage keine gefühle in mir.ich möchte weinen.ich will es so sehr,denn es tut alles so weh.ich höre traurige lieder.es hilft nix.ich lese traurige gedichte.es bringt mir nix.ich verletze mich selbst,schlage mich,renne mit dem kopf gegen die wand.doch es hilft nix.ich kann nicht weinen.bin ich denn ein mensch?gibt es menschen die niicht weinen können selbst  wenn sie es sehnsüchtig wollen?bin ich geboren worden um von meiner wut und trauer zerfressen zu werden?oder habe ich alle meine tränen schon aufgebraucht?was ist nur mit mir los? Ich schaue in den spiegel und sehe einen leblosen körper.schaue ich in seine augen sehe ich seine komplette geschichte.wie er lacht,springt,tanzt und spaß am leben hat.doch ich sehe keine einzige träne.bin ich noch ein mensch?war ich je einer?was bin ich wenn ich kein mensch mehr bin?eine gefangebe seele?ein alien?ein geist? Ich weiß es nicht.ich setze mich in die ecke,dort wo ich kein spiegelbild sehen kann.ich schließe die augen sodass ich überhaupt nicht mehr sehen kann.und alles was ich fühle ist die wut.die wut darüber nicht mehr weinen zu können,nicht mehr ehrlich lachen zu können.ich öffne die augen.heraus kommt eine träne.ich habe es geschafft.doch fühle ich mich jtz besser?nein.ich kann nicht mehr aufhören zu weinen.oh gott was machst du mit mir.ich sehe mich verschwommen im spiegelbild.und die einzige frage die mir in den kopf schießt ist.was zur hölle bin ich?

Es ist komisch

Es ist so ein komisches gefühl.man hat mit ihm gelacht,man hat mit ihm geweint.man hat mit ihm geliebt.du dachtest es ist für immer.das war es nicht.aber es war eine schöne zeit.wenigstens für eine zeit lang hatte man das gefühl endlich verstanden zu werden.ich bin nicht sauer.wir haben uns einfach auseinander gelebt.so schnell wie wir uns geliebt haben ist die liebe auch schon wieder verschwunden.sie ist wie verdunstet.erst wie ein fluss.starke strömung.man konnte nicht entgegen des stroms schwimmen.wurde vom bann der liebe mitgerissen.aus dem fluss wurde ein bach.klein aber schnell.jedoch immer langsamer.bis nur noch eine kleine pfütze übrig blieb die vom feuer unserer seelen verdampfte.wir haben einfach aufgehört uns zu lieben.das ist alles.mögen tun wir uns dennoch.wir sind freunde.und das komische ist,obwohl wir uns nicht mehr lieben macht es mich zwar froh dich mit ihr zu sehen da du glücklich bist.doch trotzdem jedes mal wenn du sie anschaust.vermisse ich es.ich wünsch mir das du mich wieder genauso anschaust.genauso küsst.genauso liebst wie sie.es ist einfach seltsam und ich weiß nicht wie ich  damit umgehen soll.denn vergessen werd ich unsere zeit nie.viel zu schön.und ja…ich gebs zu,viel zu kurz.es hätte für immer sein sollen.das hab ich mir damals gewünscht und auch heute noch.ja ich lieb dich noch.

Der junge der dich nicht liebte

image

Trauer,Liebe,Schmerz.
Was ist nur los mit dir,mein herz?
Du warst glücklich und voller elan,hast geschlagen im takt der musik.
Es waren Lieder von fröhlichkeit und glück.
jtz ist davon übrig mehr kein stück.du zerbrichst in kleine scherben.kannst nicht mehr fröhlich sein.bist fast am sterben.
du weißt es ist wegen einem jungen,wegen ihm hast du mal gesungen.für ihn hast du gepocht.und das doch obwohl er dich nicht liebte.du schriebst tausend lieder und gedichte.um den schmerz zu verarbeiten.herz und verstand fingen an sich zu streiten.verstand sagt es bringt dir nichts,er wird dich verletzen dich für eine andere ersetzten.doch herz das meint ich lieb ihn doch! Verstand erklärt liebe ist unberechenbar.herz du wirst verletzt das ist dir doch klar.du wirst zerspringen.doch herz das war verwirrt musste mit den gefühlen ringen.es blieb bei dem entschluss.nein es liebt diesen jungen auch ohne seinen kuss.egal wie weit entfernt er von mir ist liebe kennt keine frist.doch nun mein herz hast du den salat.der junge der dich nicht geliebt hat.liebt dich auch heute nicht mehr als vorher.du wirst schwer.weißt nicht wohin.du fühlst auf der brust deines körpers das kinn.der körper kann nicht mehr er hat aufgegeben.die tränen versammelt zu einem meer der trauer.über deines körpers ein kalter schauer.der körper ist schlapp,eingesackt.es hat dich gepackt.der schmerz hat dich geschnitten.selbstmord gedanken sind auf dir geritten.der riss in dir er wird größer und es werden mehr.irgwann sind es so viele das du zersprungen bist.singen kannst du nicht mehr.vllt hat liebe doch ihre frist.denn wenn du nicht mehr lebst kannst du nicht mehr lieben.zu viel kummer hat an dir gerieben.zu viel trauer an dir genagt.und der junge den du liebtest der steht an deinem grab.tränen in den augen sagte er,er liebte dich doch und gibt dir jtz viel zu spät einen kuss in deinen Sarkophag.